Methoden-Training im Nationalpark Hohe Tauern - 27. und 28.09.2017

Wie jedes Jahr hat der Nationalpark Hohe Tauern das BORG Spittal (Nationalpark-Partnerschule) zum Methoden-Training für die Vorwissenschaftliche Arbeit nach Mallnitz eingeladen. Unter Anleitung von Mitarbeitern des Nationalparks Hohe Tauern und Wissenschaftlerinnen vom Institut für Ökologie in Klagenfurt übten die Schülerinnen und Schüler das richtige Führen von Interviews, die Vermessung eines Waldstückes und die Aufnahme der Vegetation, die Methode der Evaluation und Möglichkeiten der Auswertung von Ergebnissen. Ein Highlight war der Einsatz einer Drohne zur Aufnahme des Untersuchungsgebietes. 

An diesem Trainingstag wurde aber auch das richtige Präsentieren geübt, was ebenfalls wichtig für den erfolgreichen Abschluss der Vorwissenschaftlichen Arbeit ist.

Bei einigen Schülerinnen und Schülern wurde durch dieses Seminar das Interesse an der Themen- und Methodenfindung geweckt und sie machten sich gleich auf die Suche nach Ideen für die eigene Vorwissenschaftliche Arbeit.

Mag. Angelika Staats

Fotos: Mag. Sandra Gebhard

Zernattostraße 10, 9800 Spittal/Drau, T: 04762/5509, F: 04762/5509-22, Email: borg-spittal@bildung-ktn.gv.at