Buchbinden mit Mag. art Laurien Bachmann - 24. bis 26. Juni 2019

Wie bereits im letzten Jahr konnten wir auch heuer die bildende Künstlerin Laurien Bachmann dafür gewinnen, einen Buchbinde-Workshop mit der bildnerischen 5. Klasse durchzuführen. Der Zeitpunkt war bestens gewählt, denn unmittelbar nach Notenschluss kam auf diese Weise noch einmal frischer Wind in die vorletzte von einer Hitzewelle dominierten Schulwoche.

Drei Tage lang lernten die Schülerinnen und Schüler der 5B die Kunst des Buchbindens kennen. Zuerst stellte sich Laurien vor, die selbst bereits 2010 im bildnerischen Zweig maturierte. Auf Nachfragen erklärte die Absolventin der Kunstuniversität Linz, wie es ist, als freischaffende Künstlerin zu arbeiten, welche Möglichkeiten, aber auch welche Herausforderungen dieser Beruf mit sich bringt. Sie gab einen Einblick in ihr künstlerisches Schaffen und zeigte uns ihr Künstlerbuch "Anni und Ich", das sie im Rahmen ihrer künstlerischen Diplomarbeit "Diverse Heimat" gestaltet hatte.

Das erste Buch, dass die Schülerinnen und Schüler dann banden, war ein kleines Heft, in dem sie im Laufe der drei Tage das ganze Knowhow aufschrieben: Welche Werkzeuge werden beim Buchbinden benötigt? Wie erkennt man die Laufrichtung von Papier? Woraus besteht ein Buch? Seit wann gibt es Bücher?

Wir starteten mit einer recht kniffeligen Bindetechnik, der sogenannten "koptischen Bindung", bei der der Buchrücken offen ist und die Buchdeckel direkt mit dem Buchblock vernäht werden. Anschließend erstellte jede/r ein Buch mit einem mit Stoff überzogenen Hardcover, sowie ein kleines Notizbüchlein in einer variablen Bindung mit geschlitztem Buchrücken. Die schneller arbeitenden Schülerinnen und Schüler konnten sich noch ein weiteres Büchlein nach Wahl binden. Da die Bücher für den eigenen Gebrauch verwendet werden dürfen, war die Motivation groß, sorgfältig zu arbeiten und schöne Ergebnisse zu erzielen

Besonders bedanken möchten wir uns bei "Kulturkontakt Austria" und bei unserem Elternverein. Dank ihrer finanziellen Unterstützung war es überhaupt möglich, diesen Workshop durchzuführen. Es sind diese außerunterrichtlichen Erlebnisse und Gestaltungsmöglichkeiten, die das Schuljahr zu etwas Besonderem machen und die allen lange in Erinnerung bleiben werden.

Mag. Sandra Gebhard

Zernattostraße 10, 9800 Spittal/Drau, T: 04762/5509, F: 04762/5509-22, Email: borg-spittal@bildung-ktn.gv.at